no-img

JE Design

Seat Leon 5F Cupra ST Street Race

JE DESIGN feiert die Premiere der "Street Race"- Version des veredelten Kompaktkombis.

no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
Neues Jahr, neues Projekt: Veredler JE DESIGN
schickt Seat Leon Cupra ST Street Race ins Rennen

•    Straßenrenner mit sportlich-dezentem Auftritt
•    Leistungsspritze auf 350 PS bei 440 Nm
•    Fahrspaß mit Gutachten garantiert

Neues Jahr, neue(s) Projekt(e): Nur wenige Wochen nach dem erfolgreichen Debüt des Seat Leon Cupra ST Widebody feiert JE DESIGN die Premiere der „Street Race“-Version des veredelten Kompaktkombis. Diese tritt nicht so muskelbepackt wie die Breitbauvariante in Erscheinung, präsentiert sich aber genauso athletisch. Passgenaue Aerodynamikkomponenten, ein Gewindefahrwerk, 19-Zoll-Räder, eine Klappenauspuffanlage sowie die Leistungsspritze auf 350 PS markieren den sportlich-dezenten Auftritt des Straßenrenners von JE DESIGN.

Ein maßgeschneiderter dreiteiliger Stoßfängeraufsatz verleiht der Fahrzeugfront ein aggressives Äußeres. Das Anbauteil passt auch für Fahrzeuge, die über einen Radarsensor der Adaptive Cruise Control (ACC) verfügen. Die von JE DESIGN entwickelten Seitenschweller unterstreichen den Tiefgang des sportlichen Kombis zusätzlich optisch. Fahrer, die ihren Cupra ST über die Rennstrecke jagen wollen, greifen zu der dem FIA-Reglement entsprechenden LED-Regenleuchte. Diese lässt sich problemlos in den Heckdiffusor integrieren.

Egal ob Drei-, Fünftürer oder ST-Modell: Die Front- und Schwellerkomponenten passen für alle FR und Cupra-Ausführungen aus Seats aktueller Leon 5F-Baureihe. Im Bereich Heckansatz und –diffusor setzt JE DESIGN bei den genannten Karosserievarianten auf individuelle Lösungen.

Das Gleiche gilt in Sachen Fahrwerk. So sorgt der Federsatz für die Original-Stoßdämpfer für 20 Millimeter mehr Tiefgang. Alternativ hat der Veredler aus Leingarten das KW Gewindefahrwerk DCC (Dynamic Chassis Control) Plug & Play im Sortiment. Die Anwendung bringt den Kompakten aus Spanien bis zu 45 Millimeter näher an den Asphalt.

Bei den Felgen haben Individualisten die Qual der Wahl. So auch bei JE DESIGN. Der Veredlungsprofi bietet für die „Street Race“-Variante unter anderem die Felgen namens TENSPOKE in der Dimension 8 x 19 Zoll (ET 45)  in den Finishes Mattschwarz oder Schwarzglanz mit silber glänzender Front an. Eine weitere Empfehlung ist die Y-Spoke Felge in der Dimension 8,5 x 19 Zoll (ET 45)  in der Farbe schwarzmatt - Horn pol. Kunden, die sich für dieses Leichtmetallrad entscheiden, können die Originalbereifung 235/35 R19 weiter verwenden. Optional bietet der Tuner auch Twin Five Rad in den Dimension 8,5 x 20 Zoll (ET 45)  in der Farbe schwarzglanz an.


Für den passenden Sound zum Racelook sorgt derweil eine Edelstahl-Klappenauspuffanlage mit EG-Genehmigung. Diese lässt sich über die Original-Fahrprofilauswahl im Cockpit steuern. Dort stehen die Fahrprofile Normal, Sport und Cupra zur Auswahl. In den Profilen Normal und Sport bleibt die Abgasklappe geschlossen und der Auspuff klingt dezent sportlich. Im Cupra-Modus wird die Klappe geöffnet und der Auspuff entfacht seinen vollen Sound.Das Sound-Upgrade aus vier markanten Endrohren ist mit einem Durchmesser von jeweils 80 Millimetern, ww. mit einem ovalen Endrohr links / rechts 160 x 90 Millimeter zu haben. Ebenso ist die gemeinsam von JE DESIGN und HJS für die Klappenauspuffanlage entwickelte Downpipe mit 76 Millimetern Durchmesser erhältlich. Auch dieses Zubehörteil verfügt über eine EG-Genehmigung.

Mehr Leistung gefällig? Die von JE DESIGN entwickelte Zusatzelektronikbox kitzelt aus dem Aggregat 258 kW/350 PS (Serie: 206 kW/280 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 440 Nm. Erst bei Tempo 280 wird abgeriegelt. Die Leistungssteigerung gibt es inklusive zwei Jahren Garantie auf Motor, Antrieb und Getriebe (ab Erstzulassung).
 
Alle Teile verfügen über Gutachten einer amtlichen Prüforganisation. Der Klappenauspuff und die Downpipe sind mit einer EG-Genehmigung versehen. Das FIA LED Regenlicht ist ausschließlich für den Rennstreckenbetrieb zugelassen.

                                                                                                                     Stand 18.11.2016